Wenn Sie sich nicht mehr an Ihr Windows-Kennwort erinnern und sich nicht anmelden können, sollten Sie Folgendes tun.

Wenn Ihr PC oder Laptop nicht über einen Fingerabdrucksensor oder eine Kamera mit Windows Hello-Unterstützung verfügt, verwenden Sie wahrscheinlich immer noch ein Kennwort oder eine PIN zur Anmeldung.

Microsoft hat viele Benutzer dazu gezwungen, sich mit einem Microsoft-Login anzumelden, anstatt ein lokales Passwort zu verwenden, so dass es einfacher ist, den Überblick über das letzte Passwort zu verlieren, da Sie es wahrscheinlich häufiger ändern. Beachten Sie jedoch, dass das Unternehmen es Ihnen jetzt ermöglicht, Ihr Kennwort ganz wegzulassen und seine Authenticator-App (sowie andere Methoden) zu verwenden, so dass Sie sich nichts mehr merken müssen. Natürlich hilft Ihnen das im Moment nicht weiter, aber Sie sollten es in Erwägung ziehen, es einzurichten, wenn Sie es schaffen, wieder in Ihr Konto zu gelangen.

So oder so, es ist noch nicht alles verloren. Es gibt einige Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können, bevor Sie eine Neuinstallation von Windows in Betracht ziehen.

Diese Anleitung soll Ihnen dabei helfen, Zugang zu einem persönlichen PC zu erhalten, von dem Sie ausgesperrt worden sind. Wir können natürlich nicht dulden, dass diese Tipps verwendet werden, um Zugang zu einem fremden Gerät zu erhalten.

Vergewissern Sie sich jedoch zunächst, dass Sie nicht aus Versehen die Feststelltaste gedrückt haben. Sie geben zwar das richtige Passwort ein, aber Groß- und Kleinbuchstaben werden vertauscht. Da bei Passwörtern die Groß- und Kleinschreibung eine Rolle spielt, wird das Passwort nicht erkannt. Vergewissern Sie sich auf einem Laptop, dass die Num-Lock-Taste nicht aktiviert ist, denn das könnte bedeuten, dass Sie Zahlen anstelle von Buchstaben tippen.

Setzen Sie Ihr Windows 10-Kennwort zurück

Microsoft-Konto

Wenn Sie ein Microsoft-Konto zur Anmeldung bei Windows 10 verwenden, haben Sie Glück. Ein vergessenes Kennwort lässt sich leicht beheben, indem Sie die Seite Ihr Konto wiederherstellen aufrufen und den Anweisungen zum Zurücksetzen des Kennworts folgen.

Danach können Sie sich mit dem neuen Kennwort, das Sie gerade erhalten haben, bei Windows anmelden.

Lokales Konto

Selbst wenn Sie ein lokales Konto auf Ihrem Laptop oder PC verwenden, gibt es vielleicht noch Hoffnung.

Auf Ihrem Computer muss Windows 10 Version 1803 oder höher ausgeführt werden. Das ist ziemlich alt, also besteht eine gute Chance, dass er diese Version (oder eine neuere) hat.

  • Sie müssen jedoch Sicherheitsfragen einrichten, die gestellt werden, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben.
  • Wenn Sie also Sicherheitsfragen hinzugefügt haben, sollten Sie auf dem Windows 10-Anmeldebildschirm einen Link zum Zurücksetzen des Kennworts sehen.
  • Wenn Sie eine PIN anstelle eines Passworts verwenden, können Sie sich mit einem Passwort anmelden. Wenn Sie auch Ihr Kennwort vergessen haben, müssen Sie es zuerst zurücksetzen.
  • Wählen Sie dazu auf dem Anmeldebildschirm die Option Kennwort zurücksetzen (wenn Sie sich mit Kennwort angemeldet haben).
  • Sie sollten nun die Sicherheitsfragen sehen, die Sie bei der Einrichtung Ihres lokalen Windows 10-Kontos festgelegt haben.
  • Beantworten Sie sie richtig, und Sie können zu einem neuen Passwort gelangen.
  • Jetzt können Sie sich bei Windows anmelden und dann einen neuen PIN-Code auswählen (falls Sie diesen auch vergessen haben), indem Sie zu Start > Einstellungen > Konten > Anmeldeoptionen > Windows Hello PIN > Ändern gehen.

Wenn Sie keine Sicherheitsfragen sehen, haben Sie Pech gehabt. Sie haben sie entweder nicht eingerichtet oder auf Ihrem Computer läuft eine frühere Version von Windows 10. Es ist nicht möglich, ein vergessenes Kennwort zurückzusetzen. Die einzige Option, die Ihnen dann bleibt, ist, Windows komplett zurückzusetzen. Dabei werden Ihre Dokumente, Fotos, Musik, Programme, Apps und Einstellungen gelöscht. Windows 10 ist dann wieder so, wie es war, als Sie den Laptop oder PC gekauft haben.

Das ist wahrscheinlich eine sehr schlechte Nachricht, wenn Sie keine Sicherungskopie wichtiger Dateien haben. Es lohnt sich also, alle Passwörter (und Variationen davon) auszuprobieren, die Sie jemals verwendet haben, bevor Sie diesen nuklearen Ansatz wählen.

Wenn Sie sich in dieser wenig beneidenswerten Lage befinden, erfahren Sie hier, wie Sie Windows 10 zurücksetzen können:

Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf den Einschaltknopf in der unteren rechten Ecke des Windows-Anmeldebildschirms klicken, und wählen Sie Neu starten.

Wenn der Bildschirm „Option auswählen“ angezeigt wird, klicken Sie auf „Problembehandlung“ und dann auf „Diesen PC zurücksetzen“.

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm die Option „Alles entfernen“, da andere Arten des Zurücksetzens das Kennwort, an das Sie sich nicht mehr erinnern können, nicht beseitigen können.

Wir haben verschiedene andere passwortbezogene Anleitungen für Windows 10. Hier erfahren Sie, wie Sie ein temporäres Kennwort festlegen, das Kennwort eines anderen Benutzers ändern oder es ganz entfernen können.

Für diejenigen, die ältere Windows-Versionen verwenden, können die folgenden Tipps hilfreich sein.

Verwenden Sie das versteckte Administratorkonto (Windows 7 und älter)

Windows 7 (und einige frühere Versionen) verfügen über ein Administratorkonto, das bei normaler Verwendung nicht sichtbar ist.

Hinweis: Diese Methode funktioniert möglicherweise nicht, wenn das Konto deaktiviert wurde, was bei einigen Windows 7-Installationen standardmäßig der Fall ist.

  • Starten Sie Ihren Computer (oder starten Sie ihn neu) und drücken Sie wiederholt F8
  • Wählen Sie im angezeigten Menü den abgesicherten Modus
  • Geben Sie als Benutzernamen „Administrator“ ein (beachten Sie das große A), und lassen Sie das Kennwort leer.
  • Sie sollten nun im abgesicherten Modus angemeldet sein.
  • Gehen Sie zu Systemsteuerung, dann Benutzerkonten
  • Wählen Sie das Konto aus, für das Sie das Kennwort zurücksetzen möchten.
  • Ändern Sie das Kennwort
  • Sobald das erledigt ist, können Sie Windows dazu bringen, sich automatisch anzumelden und nicht nach einem Kennwort zu fragen.

Verwenden Sie den Windows-Startdatenträger oder das USB-Laufwerk

Wenn Sie eine Windows-DVD oder ein startfähiges USB-Laufwerk mit Windows darauf finden, können Sie möglicherweise die Eingabeaufforderung verwenden, um ein deaktiviertes Administratorkonto zu aktivieren.

Alternativ können Sie auch versuchen, Windows zum Starten der Startwiederherstellung zu zwingen, indem Sie den Computer einschalten und, sobald der Windows-Ladebildschirm angezeigt wird, die Netztaste vier Sekunden lang gedrückt halten, um ihn auszuschalten.

Wenn Sie den Computer das nächste Mal starten, sollte Windows ein Startmenü mit einer Option anbieten: Startup Repair starten.

Wählen Sie diese Option und lassen Sie Windows nach Problemen suchen.

Sobald die Suche abgeschlossen ist, suchen Sie nach einem Dropdown-Menü mit der Bezeichnung Problemdetails anzeigen. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den letzten Link.

Dadurch wird eine Textdatei geöffnet. Diese Datei interessiert uns nicht, da wir sie für den Zugriff auf den Datei-Explorer verwenden.

Klicken Sie im oberen Bereich des Fensters auf Datei > Öffnen. Navigieren Sie zu Ihrem Windows-Laufwerk (die Laufwerksbuchstaben wurden möglicherweise geändert) und suchen Sie dann den Ordner Windows\System32.

Blättern Sie nach unten und suchen Sie die Datei sethc. Möglicherweise müssen Sie die Option „Dateityp“ auf alle Dateien und nicht nur auf Textdateien ändern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf sethc und wählen Sie Umbenennen. Ändern Sie den Namen, indem Sie eine Zahl oder einen Buchstaben hinzufügen. Es spielt keine Rolle, welcher.

Klicken Sie den Dateinamen ab, um Ihre Änderungen zu speichern.

Scrollen Sie nun nach unten zu cmd (der Eingabeaufforderung) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Kopieren, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle und wählen Sie Einfügen.

Dadurch wird eine Kopie erstellt, die Sie jedoch in sethc umbenennen, wie Sie es zuvor mit der eigentlichen sethc-Datei getan haben.

Schließen Sie alle Fenster und klicken Sie dann auf Fertig stellen. Ihr Computer schaltet sich nun aus.

Starten Sie ihn erneut und warten Sie, bis die Anmeldeaufforderung erscheint.

Drücken Sie fünfmal die Umschalttaste. Dadurch wird die Eingabeaufforderung aufgerufen.

Geben Sie ein:

net user

Daraufhin werden alle Benutzerkonten aufgelistet. Nehmen wir an, Ihr Benutzerkonto heißt Jim

Geben Sie nun ein:

net user Jim *

Nun können Sie ein neues Passwort für dieses Konto gelangen. Wenn Sie keins wollen, gelangen Sie mit der Eingabetaste zu einem leeren Passwort. Sie werden aufgefordert, das Passwort noch einmal einzugeben, um es zu überprüfen.

Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster und melden Sie sich mit dem neuen Kennwort bei dem Benutzerkonto an.

Verwenden Sie ein Dienstprogramm zum Zurücksetzen des Kennworts

Wenn all dies fehlschlägt, können Sie ein Dienstprogramm herunterladen, das angeblich das Windows-Kennwort knackt oder umgeht. Auch hier können wir die Verwendung dieser Programme nur empfehlen, um Ihre eigenen Dateien auf Ihrem Computer zu retten.

Sie finden diese leicht, wenn Sie im Internet nach „Windows Password Reset Tool“ suchen. Ein Tool, das Sie ausprobieren sollten, heißt einfach NTpasswd.

Um Freunden und Verwandten Geld zu schicken, müssen Sie nicht länger einen teuren Überweisungsdienst wie Western Union oder MoneyGram in Anspruch nehmen. Mit PayPal können Sie Geld an jeden senden, der eine E-Mail-Adresse oder eine Handynummer hat. Der Empfänger benötigt nicht einmal ein PayPal-Konto, und für Sie fallen keine Gebühren an, wenn Sie mit Ihrem PayPal-Kontoguthaben oder Ihrem Bankkonto bezahlen.

Geld senden mit PayPal

Melden Sie sich in Ihrem PayPal-Konto an und gelangen Sie zur E-Mail-Adresse oder Handynummer des Empfängers. Wählen Sie den Geldbetrag und die Art der Währung, die Sie senden möchten. Wenn Sie Ihr PayPal-Konto oder ein damit verknüpftes Bankkonto für die Zahlung verwenden, ist die Nutzung des Dienstes gebührenfrei. Bei Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte fällt eine Gebühr von 2,9 Prozent plus 30 Cent pro Transaktion an. Auch beim internationalen Senden von Geld fällt eine geringe Gebühr an.

Annehmen der Zahlung

Die Person, der Sie das Geld senden, erhält eine Textnachricht oder eine E-Mail, die sie darüber informiert, dass Sie eine Zahlung gesendet haben. Um das Geld anzufordern, muss die Person ein PayPal-Konto einrichten. Die Person kann das Geld abheben, indem sie ein Bankkonto verknüpft, sich für eine PayPal-Debitkarte anmeldet oder einen Papierscheck anfordert. Das von Ihnen gesendete Geld ist sofort nach Eröffnung eines neuen PayPal-Kontos in seinem PayPal-Guthaben verfügbar.

So fügen Sie einer PayPal-Zahlung eine Notiz hinzu

  1. Navigieren Sie zu PayPal und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte „Geld senden“.
  3. Füllen Sie die Felder „An“ und „Betrag“ aus und geben Sie an, welche Art von Service mit Ihrer Zahlung verbunden ist. Klicken Sie auf „Weiter“.
  4. Blättern Sie unten auf der Seite zum Abschnitt „E-Mail an den Empfänger“.
  5. Bearbeiten Sie im Feld „Betreff“ den Betreff der E-Mail, die der Verkäufer von PayPal erhält und die ihn darüber informiert, dass Sie eine Zahlung gesendet haben. Normalerweise lautet der Betreff „Sie haben Geld erhalten“, aber Sie können ihn nach Belieben ändern.
  6. Geben Sie Ihre Notiz in das Feld „Nachricht“ ein. Die Nachricht kann maximal 300 Zeichen lang sein.
  7. Klicken Sie auf „Geld senden“ am unteren Rand des Bildschirms. Wenn der Verkäufer sein Geld erhält, erhält er auch Ihre Nachricht.

Wie Sie mit PayPal kostenlos Geld überweisen

PayPal ermöglicht es Ihnen, eine begrenzte Anzahl von Überweisungen zwischen Konten vorzunehmen, ohne dass dabei die üblichen Gebühren anfallen. Sie können bis zu 500 $ pro Monat kostenlos an Familie und Freunde oder an ein anderes PayPal-Konto, das Sie besitzen, überweisen. Sie können auch jeden beliebigen Betrag kostenlos auf Ihr Bank- oder Kreditkartenkonto überweisen, solange das Konto mit Ihrem PayPal-Konto verknüpft ist.

PayPal an PayPal

  1. Melden Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto an und wählen Sie die Registerkarte „Geld senden“.
  2. Geben Sie die E-Mail-Adresse des PayPal-Kontos ein, an das Sie das Geld überweisen möchten.
  3. Geben Sie den Betrag ein, den Sie überweisen möchten.
  4. Wählen Sie die Option „Ich sende Geld an Familie oder Freunde“.
  5. Klicken Sie auf „Weiter“, um die Transaktionsdetails zu überprüfen, und dann auf „Geld senden“, um die Überweisung abzuschließen.

 

PayPal an eine Bank

  1. Melden Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto an und fahren Sie mit der Maus über die Option „Abheben“.
  2. Wählen Sie „Überweisung an Bankkonto“.
  3. Geben Sie den Betrag ein, den Sie überweisen möchten, und wählen Sie dann ein Bank- oder Kreditkartenkonto aus der Dropdown-Liste.
  4. Klicken Sie auf „Weiter“, um die Transaktionsdetails zu überprüfen, und dann auf „Senden“, um die Überweisung abzuschließen.

1. Vodafone Vodafone-Box Router Anmeldung und Passwort

  1. Um sich am Vodafone-Box Router anzumelden, öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die Standard-IP-Adresse 192.168.1.1 in die Adresszeile ein.
  2. Sie sollten nun die Anmeldeseite des Routers mit 2 Textfeldern sehen, in die Sie einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben können
  3. Der Standard-Benutzername für Ihren Vodafone Vodafone-Box Router ist vodafone und das Standard-Passwort ist vodafone
  4. Geben Sie auf der Anmeldeseite der Web-Benutzeroberfläche des Routers den Benutzernamen und das Passwort ein, klicken Sie auf „Anmelden“ und nun sollten Sie das Bedienfeld des Vodafone Vodafone-Box Routers sehen

Denken Sie daran, dass Sie zu Hause sein müssen und mit dem heimischen WiFi verbunden sein müssen, um dies zu tun)

Und keine Notwendigkeit, Ihre Atemfrequenz hoch zu bekommen, falls Sie den Benutzernamen / Passwort von Vodafone Vodafone-Box geändert haben und sie vergessen, wie Sie einfach den Vodafone Vodafone-Box-Router durch Drücken und Halten der Reset-Taste mit einem Clip für ca. 15 Sekunden zurücksetzen können.

2. Ändern Sie Vodafone Vodafone-Box Standard Login und Passwort

Da die Sicherheit eines Netzwerks von entscheidender Bedeutung ist, ist die erste und wichtigste Aufgabe, die Vodafone Vodafone-Box Router Standard-Login und Passwort zu etwas mehr persönlichen und sicher zu ändern.

Vodafone Vodafone-Box Router Passwort Tipps:

Wählen Sie ein komplexes und schwer zu erratendes Passwort für Ihren Vodafone, das nur Sie sich merken können
Es sollte etwas Persönliches sein, wie &ilostmyvirginity@30, damit Sie es nie vergessen. Immer

Schützen Sie es

Der Grad des Schutzes hängt direkt von der Komplexität des Passworts und dem Aufwand ab, den Sie betreiben, um das Passwort auf Ihrem Vodafone Vodafone-Box-Router zu schützen.

Benutzerfreundlichkeit geht vor

Geben Sie für Ihren Vodafone Vodafone-Box Router ein Passwort, das Sie sich merken können (Usability first). Natürlich können Sie ein starkes Hash-Passwort mit Sonderzeichen, Zahlen, Griechisch und Latein erstellen. Aber am Ende werden Sie es auf einen Zettel schreiben und auf den Router kleben, was den Zweck verfehlt. Hier ist ein Beispiel: $lasttriptovegas0916

3. Den Standard-WiFi-Namen (SSID) und das WiFi-Passwort der Vodafone-Box ändern und die Netzwerk-Verschlüsselung aktivieren

Ein weiterer kleiner Vorschlag (der sich nicht auf die Sicherheit auswirkt) ist es, den Standard-WiFi-Namen (SSID) der Vodafone Vodafone-Box zu ändern, da es dadurch für andere offensichtlicher wird, mit welchem Netzwerk sie sich verbinden.

Suchen Sie nach Netzwerkname (SSID), das ist der WiFi-Name Ihres Vodafone Vodafone-Box Routers. Verwenden Sie im SSID-Namen nicht Ihren Namen, Ihre Wohnadresse oder andere persönliche Informationen (es handelt sich ja nicht um einen Facebook-Status!). (Kein Mr.Paul&Princy) Ein paar lustige Vorschläge für WiFi-Namen: I’m cheating on my WiFi!, FBI Surveillance Van #594 (schreckt dumme Kriminelle ab), Lord of the Pings …

Sobald Sie den Namen für Ihr Netzwerk eingegeben haben, müssen Sie die WPA2-PSK-Verschlüsselung auf Ihrem Vodafone Vodafone-Box Router aktivieren. Das ist der stärkste Verschlüsselungsstandard, den es für Heimnetzwerke gibt.

Geben Sie einen neuen WPA Pre-Shared Key / WiFi-Passwort ein – das ist das Passwort, mit dem Sie sich mit Ihrem Heim-WiFi verbinden werden. Verwenden Sie bitte nicht dasselbe Passwort, das Sie für die Anmeldung am Vodafone Vodafone-Box Router verwendet haben, sondern nur 16-20 Zeichen.

4. Aktualisieren Sie die Router-Firmware in der Vodafone Vodafone-Box und schalten Sie automatische Updates ein

Die Router-Software enthält oft kritische Fehler und Sicherheitslücken; daher ist es wichtig, dass Sie die automatischen Firmware-Updates aktivieren und Ihren Vodafone Vodafone-Box Router immer auf dem neuesten Stand halten. Um die automatischen Updates zu aktivieren, loggen Sie sich in Ihren Vodafone Vodafone-Box Router ein und suchen Sie den Abschnitt, der die automatischen Updates enthält und schalten Sie ihn „EIN“.

Auch wenn der Router die automatische Aktualisierung aktiviert hat, sollten Sie ab und zu überprüfen, ob sie tatsächlich funktioniert und die Router-Firmware aktuell ist.

5. Sicherheit ist ein kontinuierlicher Prozess

Denken Sie daran, die Passwörter Ihrer Vodafone-Box häufig zu ändern, mindestens aber alle 6 Monate! Sie wollen doch nicht, dass die Sicherheit, für die Sie so hart gearbeitet haben, aus Unwissenheit, Nachlässigkeit oder Faulheit versagt! Zeit für einen Aushang am Kühlschrank, Leute! Aber wir können Sie daran erinnern?

  1. Schalten Sie den Vodafone Vodafone-Box Router ein
  2. Suchen Sie nach der Reset-Taste. Einige Router haben ein kleines Loch, andere haben eine Reset-Taste.
  3. Drücken Sie den Factory-Reset-Knopf mit einer aufgebogenen Büroklammer oder etwas anderem, das durch das kleine Loch passt, und halten Sie ihn etwa 15 Sekunden lang gedrückt! (bis Sie alle Lichter blinken sehen)
  4. Der Vodafone Vodafone-Box-Router startet automatisch neu. Das Gerät wurde zurückgesetzt und ist nun einsatzbereit. Sie können mit Schritt 1 in dieser Anleitung beginnen, um das Gerät einzurichten.

 

So verstärken Sie das WiFi der Vodafone Vodafone-Box und beheben Verbindungsprobleme

1. Die Vodafone Vodafone-Box an einem perfekten Ort platzieren

Der perfekte Platz macht alles möglich, sei es Romantik oder Ihr Router! Um das beste Signal und die beste Netzwerkverbindung zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Vodafone Vodafone-Box Router sichtbar ist und nicht an der Wand oder hinter den Vorhängen steht.

2. Finden Sie einen guten Wireless-Kanal statt Auto auf Ihrem Vodafone Vodafone-Box Router

Auto-Kanäle werden Sie vielleicht ab und zu im Stich lassen; glauben Sie, dass Sie schlauer sind als der Vodafone-Router! Suchen Sie einen nahtlosen drahtlosen Kanal anstelle des Kanals, den der Router automatisch findet. So stellen Sie sicher, dass Ihr Signal nicht mit dem Ihrer Nachbarn kollidiert.

Wenn Sie einen Windows-basierten PC verwenden, können Sie sehen, welche Kanäle die benachbarten Wi-Fi-Netzwerke verwenden.

  1. Drücken Sie Start > geben Sie „cmd“ ein. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung netsh wlan show all ein.
  3. Sie erhalten eine Liste aller drahtlosen Netzwerke und der Kanäle, die in Ihrer Nähe verwendet werden. Wählen Sie statt „Auto“ für den Kontrollkanal den Kanal mit den geringsten Störungen.

3. Überprüfen Sie die Frequenz der Vodafone Vodafone-Box

Prüfen Sie, ob die Vodafone Vodafone-Box über Dualband verfügt. Das am häufigsten verwendete Band ist 2,4GHz; ein Wechsel zu 5GHz würde jedoch bessere Ergebnisse bringen! Es hängt jedoch von Ihrem Gerät ab; wenn Sie ein altes Gerät haben, müssen Sie vielleicht wieder auf das herkömmliche Band umschalten.

4. Verkabeln Sie Spielkonsolen/Media-Streamer mit Ihrer Vodafone Vodafone-Box statt mit WiFi

Spielkonsolen/Media-Streamer funktionieren besser, wenn sie über das Ethernet-Kabel der Vodafone Vodafone-Box angeschlossen werden; da Sie Ihren Fernseher vielleicht nicht im ganzen Haus bewegen, warum sollten Sie ihn überhaupt mit dem Wi-Fi verbinden? Die Spielkonsolen/Videostreaming-Geräte überfluten das Netz mit Daten. Wenn möglich, sollten Sie also erwägen, die Geräte, die viel Bandbreite verbrauchen, fest zu verkabeln (mit einem Ethernet-Kabel). Auch wenn dies den Zweck eines drahtlosen Netzwerks in gewisser Weise zunichte macht, kann es der Gesamtgeschwindigkeit des Vodafone-Netzwerks helfen, wenn Sie die Bandbreitenfresser fest verkabeln können.

5. Vodafone-Box regelmäßig neu starten

Hier ist etwas Wichtiges zu beachten! Starten Sie Ihren Vodafone Vodafone-Box Router nach Plan neu! Obwohl Router so gebaut sind, dass sie ständig in Betrieb sind, helfen einfache Maßnahmen wie regelmäßiges Ein- und Ausschalten (eine schicke Umschreibung für das Herausziehen des Netzkabels und Wiedereinstecken) bei den meisten Problemen. Ein Neustart Ihrer Vodafone Vodafone-Box kann Probleme mit der Internetverbindung beheben, langsame Verbindungen verbessern und Probleme mit der Funkverbindung insgesamt lösen. Versuchen Sie, Ihr Vodafone-Modem vierteljährlich auszustecken, um proaktiv zu bleiben (niemals zurücksetzen; immer den Router neu starten).

Sie wissen nicht, was die Unterschiede zwischen Windows Home und Pro Edition sind? Das folgende Bild gibt Ihnen eine kurze Einführung.

Wie kann man Windows 10 von der Home Edition auf die Pro Edition upgraden? Ohne Schlüssel?

Sind Sie mit der installierten Windows 10 Home Edition auf Ihrem PC nicht zufrieden? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Windows 10 kostenlos von der Home-Edition auf die Pro-Edition zu aktualisieren?
Ist es möglich, ein kostenloses Upgrade von Windows 10 von der Home Edition auf die Pro Edition ohne einen Schlüssel durchzuführen?

Aber sicher!

Nach professionellen Windows-Support-Websites und Manager, hier auf dieser Seite, werden wir sammeln und zeigen Ihnen zwei kostenlose Methoden, um Windows 10 von Home auf Pro Edition ohne Datenverlust und Formatierung zu aktualisieren.

Folgen Sie einfach und sehen Sie, wie Sie Windows 10 von Home auf Pro mit Leichtigkeit kostenlos aktualisieren können.

Teil 1. Erweitern Sie das Systemlaufwerk C und beheben Sie vorhandene Fehler auf dem Windows-PC

Bevor Sie mit dem Windows-Upgrade beginnen, sollten Sie genügend Platz auf dem Systemlaufwerk C freilassen, damit Sie die neuen Windows 10 ISO-Image-Dateien installieren können.

Das Entfernen von fehlerhaften Sektoren oder unbekannten Dateisystemfehlern ist ebenfalls sehr wichtig, um unerwartete Windows 10-Update-Probleme zu vermeiden. Die Partitionsmanager-Software hilft effektiv bei der Erweiterung von System C und der Reparatur von fehlerhaften Sektoren.

Erweitern Sie System C-Laufwerk:

Option 1. Erweitern Sie System C Laufwerk mit nicht zugewiesenen Speicherplatz

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das System C: Laufwerk und wählen Sie „Größe ändern/verschieben“.
  2. Ziehen Sie das Ende der Systempartition in den nicht zugewiesenen Bereich, um es dem Laufwerk C: hinzuzufügen. Klicken Sie dann auf „OK“.
  3. Klicken Sie auf „Operation ausführen“ und „Übernehmen“, um die Operationen auszuführen und das Laufwerk C: zu erweitern.

 

Möglichkeit 2. Erweitern des Systemlaufwerks C ohne nicht zugeordneten Speicherplatz

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine große Partition mit ausreichend freiem Speicherplatz auf der Systemfestplatte und wählen Sie „Speicherplatz zuweisen“.
  2. Wählen Sie das Systemlaufwerk im Abschnitt „Speicherplatz zuweisen von (*) bis“ und ziehen Sie das Ende des Systemlaufwerks C in den nicht zugewiesenen Speicherplatz. Klicken Sie zum Bestätigen auf „OK“.
  3. Klicken Sie auf „Execute Operation“, die ausstehenden Operationen werden aufgelistet, und klicken Sie auf „Apply“, um die Änderungen zu speichern und das Laufwerk C zu erweitern.
    0:00-0:32 Erweitern des Systemlaufwerks mit nicht zugewiesenem Speicherplatz; 0:32-1:00 Erweitern des Systemlaufwerks ohne nicht zugewiesenen Speicherplatz.

 

Fehlerhafte Sektoren/Dateisystemfehler reparieren:

  • Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zielpartition, die ein Problem aufweist.
  • Schritt 2. Wählen Sie „Erweitert“ > „Dateisystem prüfen“.
  • Schritt 3. Aktivieren Sie im Fenster „Dateisystem prüfen“ die Option „Fehler beheben, falls gefunden“.
  • Schritt 4. Klicken Sie auf „Start“, um die Fehler auf Ihrer Partition zu überprüfen.

 

Teil 2. Sichern Sie System und Dateien vor dem Upgrade

Um Datenverluste oder Systemrevertierungen zu vermeiden, sollten Sie vor dem Upgrade auf Windows 10 Pro ein Backup Ihres Windows 10 Systems und Ihrer Daten erstellen. Professionelle Windows Backup-Wiederherstellungssoftware – EaseUS Todo Backup kann Ihnen bei dieser Aufgabe helfen.

Teil 3. Kostenloses Upgrade von Windows 10 von Home auf Pro Edition

Nach Schritt 1 und Schritt 2 können Sie nun Windows 10 von der Home Edition auf die Pro Edition mit einer der unten angebotenen Methoden aktualisieren.

Methode 1. Manuelles Upgrade von Windows 10 Home auf Pro durch Aktualisierung des Windows Store

  1. Öffnen Sie den Windows Store, melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto an, klicken Sie auf Ihr Kontosymbol und wählen Sie Download und Updates;
  2. Wählen Sie Store, klicken Sie auf Update unter Store;
    Warten Sie, bis der Windows Store-Updateprozess abgeschlossen ist.
  3. Suchen Sie nach dem Update im Suchfeld nach Windows 10 und klicken Sie darauf;
  4. Klicken Sie anschließend auf Installieren, um Ihr Windows 10 von der Home Edition auf die Pro Edition zu aktualisieren.
  5. Klicken Sie auf Ja, los geht’s, um den Upgrade-Prozess zu bestätigen. Wenn der Prozess 100% ist, bedeutet das, dass er fast abgeschlossen ist und Sie Ihren PC manuell neu starten müssen, wenn Sie die Erfolgsmeldung erhalten.
  6. Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Aktivierung, um zu prüfen, ob es aktiviert ist. Normalerweise ist es aktiviert. Wenn nicht, erwerben Sie einen Schlüssel für die Aktivierung.

 

Methode 2. Upgrade von Windows 10 von Home auf Pro Edition ohne Aktivierung

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Aktivierung;
  2. Klicken Sie auf Go to Store > Klicken Sie auf Upgrade to Pro, um von der Home-Edition auf die Pro-Edition zu aktualisieren; Sie müssen nicht sofort für einen Aktivierungsschlüssel bezahlen, Sie können ihn später nach dem Upgrade-Prozess kaufen. Klicken Sie auf Upgrade starten, wenn Sie die Funktionen der Pro-Edition sehen, und klicken Sie auf Ja, um den Vorgang zu bestätigen.
  3. Warten Sie, bis der Prozess zu 100% abgeschlossen ist und starten Sie den PC neu. Dann wird Windows 10 Pro Edition aktualisiert und auf Ihrem PC installiert.

 

Jetzt können Sie Windows 10 Pro auf Ihrem PC verwenden. Möglicherweise müssen Sie das System nach der 30-tägigen kostenlosen Testphase aktivieren.

Wenn Sie nach dem Upgrade von Windows 10 Daten verloren haben, können Sie diese aus Sicherungsabbildern wiederherstellen, die vor dem Upgrade erstellt wurden.

Wenn Sie zum vorherigen System zurückkehren möchten, können Sie den Windows-Zugriff zurücksetzen, um die Pro- auf die Home-Edition herunterzustufen, oder direkt eine Systemwiederherstellung durchführen, um Windows 10 Pro auf Home von einem mit EaseUS Todo Backup erstellten Systemabbild herunterzustufen.