Link zum Anmeldeformular der Berufsschule

Link zum aktuellen Stundenplan gültig ab 04.11.2019

Telefonische Krankmeldungen an das Sekretariat sind ab 07:00 Uhr morgens möglich.
Freitag, 15. November 2019
Start
Drucken


             Schülerbericht zur Besichtigung der Johann Spielmann GmbH (Stiftsquelle) in Dorsten von der AH11A und der AH11B


Am 01.07.2019 besichtigten wir, die Schüler der AH11A und der AH11B, mit unseren Klassenlehrern Herrn Anuth und Herrn Hege die Johann Spielmann GmbH (Stiftsquelle) in Dorsten. Das Unternehmen hatte früher seinen Standort nur in Essen, jedoch bestand dort keine Möglichkeit der Erweiterung, weshalb sie sich dazu entschieden, dass auch Dorsten ein geeigneter Standort für ihr Unternehmen ist. Das Unternehmen Stiftsquelle ist ein regionaler Anbieter und versorgt die Kunden im Umkreis von 80 km. 

Die Führung erfolgte durch den Verkaufsleiter des Unternehmens. Zur Sicherheit mussten gelbe Sicherheitswesten und Schutzhauben von allen Beteiligten getragen werden. Der Verkaufsleiter warnte uns vor der Hitze, die in der Produktionsstätte herrschte. Bei dem Rundgang über das Gelände herrschte viel Betrieb, das Frei- und Innenlager hat eine enorme Größe und es waren viele LKWs zu sehen, die die Getränke der Stiftsquelle abholten. Außerdem war zu beobachten, dass eine vollautomatische Abfüllung der Getränke stattfindet, das Personal ist lediglich für die Überwachung und eventuelle Reparaturen zuständig.

Wir erfuhren, dass die Plastikflaschen aus Rohlingen hergestellt werden, welche bei 110 Grad Celsius 20 Sekunden gedreht werden und dann durch Luftdruck die Form der Plastikflasche annehmen.

Zum Ende hin versammelten wir uns im Außenbereich und der Verkaufsleiter stand für Fragen unsererseits zur Verfügung. Unter anderem erzählte er uns, dass die Stiftsquelle aus sieben Brunnen Wasser bezieht und an welchen Stellen der große Unterschied zwischen guter und schlechter Qualität von Mineralwasser liegt.

Die Stiftsquelle hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt: 2013 wurden 34 Millionen Flaschen abgefüllt und im Jahr 2018 waren es 140 Millionen Flaschen.

Abschließend danken wir den Verantwortlichen der Stiftsquelle für die Möglichkeit einer Betriebsbesichtigung. Wir durften einen großen Blick in das Innere der Produktion werfen und haben viel gelernt.

Nicht zu vergessen ist, dass wir herzlich empfangen wurden, obwohl der Betrieb mitten im „Produktionsstress“ war. Außerdem war es möglich, das leckere Biowasser „Landpark“ im Eingangsbereich und am Ende der Betriebsbesichtigung zu kosten.

Schülerbericht von Leonard Dreiseitel (AH11A) und Dilan Özen (AH11B)

DSC 0332b
DSC 0340b
DSC 0369b
DSC 0358b