Link zum aktuellen Stundenplan gültig ab 29.04.2019
ab Schuljahr 2019/2020 neuer Schulname:
Berufskolleg am Goldberg der Stadt Gelsenkirchen - Wirtschaftsgymnasium
Telefonische Krankmeldungen an das Sekretariat sind ab 07:00 Uhr morgens möglich.
Donnerstag, 18. Juli 2019
Start Berufsschule Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
Drucken

 


Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut...


 

Natürlich war an diesem Vormittag viel Freude bei den ehemaligen Auszubildenden zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel dabei. Denn nach fast dreijähriger bestandener Ausbildung konnten die Absolventen bei ihrer Verabschiedungsfeier die lang ersehnten Zeugnisse der Industrie- und Handelskammer und der Berufsschule in Empfang nehmen.

Traditionell findet die Lossprechung im Industrie-Club Friedrich Grillo statt. Herr Grütering, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Emscher-Lippe in Gelsenkirchen und somit Gastgeber, eröffnete die Feierlichkeiten und gratulierte den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss einer vielschichtigen und umfassenden Ausbildung, die zur Arbeit in den verschiedensten Branchen, z.B. im Stahlhandel, im Lebensmittelhandel, im Gartenbaubedarf oder in der Automobilbranche befähigt. Bürgermeister Werner Wöll richtete ebenso ein Grußwort an die Auszubildenden wie Andreas Brochtrup von der IHK Nord-Westfalen. In weiteren Reden gratulierten die Bildungsgangleiterin der Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Frau Stallberg, und Herr Paus im Namen der Schulleitung des Eduard-Spranger-Berufskollegs den Absolventen und wünschten ihnen für ihre weitere berufliche und private Zukunft alles Gute.

 

Herr Wöll und Herr Grütering würdigten außerdem noch einmal die duale Ausbildung und das damit einhergehende hohe Qualifikationsniveau der Absolventen. „Die duale Ausbildung ist eine maßgebliche Säule für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, sagte Michael Grütering. Aus diesen Gründen pflegen der Arbeitgeberverband und das Eduard-Spranger-Berufskolleg diese traditionelle Art der feierlichen Lossprechung.

Maike Oelmüller und Georg Erb wurden für ihre besonders guten Abschlusszeugnisse ausgezeichnet und erhielten vom Förderverein des Eduard-Spranger-Berufskollegs ein Geschenk.

Aber wie jede Medaille zwei Seiten hat, so birgt ein Abschied immer auch ein gewisses Potential an Abschiedsschmerz: Immerhin hatte man gemeinsam drei Jahre zusammen die Schulbank gedrückt und gemeinsam viele Stunden bei der Prüfungsvorbereitung gesessen. Klar doch, dass bei der Lossprechung hier und da auch mal „jemand was im Auge hatte…“.

Bei einem abschließenden Glas Sekt zum Buffet gab es noch die Gelegenheit, die gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen und die ein oder andere nette Anekdote zum Besten zu geben…

 

Impressionen:

 

SAM 1526b SAM 1556b
SAM 1540b SAM 1546b